31. Dezember 2011

Vorsätze - Resolutions

Heute ist Silvester.
Man, wie die Zeit vergeht! Schon wieder ein Jahr vorbei.
Hattest du Vorsätze für 2011? Sind diese in Erfüllung gegangen oder bist du eher enttäuscht, weil aus den guten Vorsätzen vom letzten Silvester nichts geworden ist?
Habt ihr schon Vorsätze für's neue Jahr beschlossen?
Die Sache mit den Vorsätzen hat ja immer so einen komischen Beigeschmack. Ich nehme mir meistens nichts oder nicht viel vor, weil ich meistens von mir selbst enttäuscht bin, weil aus den Vorsätze nichts geworden ist.
Aber was kann man tun, damit die guten Vorsätze nicht in Entäuschung enden?
Man sollte sich zum Beispiel nur realistische Ziele für realistische Zeiträume setzen. Wenn man über gesunden Menschenverstand verfügt, weiß man dass es eigentlich unmöglich ist, innerhalb weniger Wochen 15-20 Kilo zu verlieren. Außerdem ist es ja auch ungesund. Wenn man sich Gewichtsverlust als Ziel setzt, dann sollte man sich einen realistischen Zeitraum dafür setzen und sich auch schon Gedanken über die Motivation machen. Vielleicht hilft es ja, sich die Hose, in die man wieder passen will, an einen gut sichtbaren Platz aufzuhängen...
So manche Ziele brauchen eben Zeit und die sollte man sich nehmen und sich nicht selbst unter enormen Druck setzen.
Silvester ist aber nicht nur der Tag der guten Vorsätze für's neue Jahr. An Silvester wird auch an das vergangene Jahr gedacht. Wenn ich da an das Fernsehprogramm heute denke, da wird dann von einer Rückblickssendung zur nächsten gezappt.
Wie war dein Jahr? Hast du es schon Revue passieren lassen?
Ich denke an ein überwiegend schönes Jahr zurück. Sicher gab es auch Momente, die nicht so prickelnd waren, aber die schönen Momente überwiegen und lassen doch meist das negative in den Hintergrund rücken. Und wen ich schon mal dabei bin, an das vergangene Jahr zu denken, dann möchte ich auch Danke sagen.
Denn "Danke" sagen wir manchmal viel zu selten!
Ich möchte allen danken, die das Jahr zu dem gemacht haben, was es ist / war! Habt Dank für alle schönen, tiefgehenden, nachdenklichen und lustigen Gespräche! Danke für jedes Lächeln in düsteren Zeiten. Ich denke dabei auch an die vielen tollen Konzerte und die Bands und all die Leute, die ich dort und anderswo kennenlernen durfte! Ich danke jeden, dem ich dieses Jahr begegnen durfte! Und auch meinen Freunden möchte ich danken - dafür, dass ihr immer für mich da ward, an mich geglaubt habt, mir zugehört habt, wir ein tolles gemeinsames Jahr und immer viel Spaß hatten!
Ein dickes fettes Dankeschön an euch alle!
Ich freu mich schon auf ein neues Jahr mit euch! Das wird bestimmt wieder hammer! ; )
(Und das ist wohl auch mein einziger Vorsatz für's neue Jahr.)

***

Today's New Years Eve.
Oh man, how time flies by! Another year passed by.
Did you have new years resolutions for 2011? Have these been fullfilled or are you disappointed that nothing happened with the good intentions of last New Years?
Have you already decided your new New Years resolutions?
The thing with the resolutions has a strange aftertaste. Most of the time I don't take a lot for the new year or not that much. Because I am usually disappointed by myself because nothing happened or changed.
But what to do to make that the resolutions won't end in disappointment?
For example just only should set realistic goals for realistic time periods. If you have good common sense, you know that it is unrealistic and not possible to lose 15-20 kilo in a short time. And it's also unhealthy. If your resolution is weight loss then you should take it for a reasonable time period. And maybe you should also think of how to motivate yourself. Maybe it helps to hang the pant you want to wear after that on a good viewable place...
Some goals need time and you should take that time. Don't take yourself under enormous pressure.
New Year's Eve is not only the day of good intentions for the new year. New Year's is also the day to look back. When I think of the TV program we zapp from one review show to another.
How was your year? Have you already passed it in review?
I think of a mostly good year. Sure, there were also moments that were not that prickling. But the good moments are predominant. And they draw the negative things in the background. And when I'm already thinking of the past year, I think it's time to also say thank you!
Because we rarely say "thank you"!
I'd like to say thank you to all that made this year to what it was / is! Thank you for all the great, deep going, thoughtful and funny conversations! Thank you for each smile in dark times! I also think of all those great concerts and bands and all those people I met there. I also thank everyone I encountered this year. And I also want to thank my dear friends - that they were always there for me, that you believed in me, that you had open ears for me, that we had a great year together and that we had much fun together.
A big fat thank you to all of you!
I'm already looking forward to a new year with all of you! I'm sure it will be a great year! ; )
(And that's probably my only New Year's Resolution for this year.)

27. Dezember 2011

Traurigkeit - Sadness

Als die Traurigkeit genug von sich hatte

Eines Tages saß die Traurigkeit in einer Ecke und erzählte der Verzweiflung, dass ihre Schwester - die Kraft - sie verlassen hätte.
Die Einsamkeit sagte kein Wort - sie habe es ohnehin schon immer gewusst.
Das Selbstmitleid strich der Traurigkeit behutsam eine Träne von der Wange und versuchte vergeblich, sie zu trösten.
Die Wahrheit ließ sich nicht beirren - sie war schon immer bitter gewesen.
Plötzlich pochte es an der Türe: "Soll ich öffnen?" fragte die Unentschlossenheit.
"Wer kann das schon sein?" wunderte sich die Neugier.
"Na, mach schon auf!" forderte das Risiko.
Das Staunen gab einen erleichterten Seufzer von sich, als das Lächeln eintrat.
Es setzte sich zur Traurigkeit: "Hast du denn noch nicht genug von dir?", wollte das Lächeln wissen.
"Komm, lass uns die Liebe besuchen!"
"Nein" wandte die Vernunft ein, "tu's nicht!"
Doch die Traurigkeit war schon mit dem Lächeln verschwunden.
Die Liebe wohnte hoch oben über den Wolken und hieß die beiden Besucher willkommen.
"Schön, dass du da bist", sagte die Freude, die gerade mit dem Gefühl spielte.
"Wir haben dich schon vermisst", meinte die Geborgenheit.
"Ich habe es nicht mehr ausgehalten", schluchzte die Traurigkeit.
"Aber jetzt ist alles gut", beruhigte die Zärtlichkeit und nahm sie in die Arme.
Weinend wachte die Traurigkeit auf, als sich die Hoffnung zu ihr setzte und fragte: "Was ist passiert?"
"Ich hatte einen wunderschönen Traum, aber glaubst du, dass meine Freunde mich vergessen haben?"
"Kein Sorge. Wenn du versprichst, mich nicht aufzugeben, wirst du noch viele Wunder erleben", tröstete sie die Hoffnung.
"Niemals würd' ich dich aufgeben", versicherte die Traurigkeit und schlief beruhigt weiter.

Autor unbekannt, gefunden auf SeelenSachen.blogspot.com

Gebt die Hoffnung niemals auf!

***

When sadness was fed up with herself

One day the sadness sat in a corner and told the desperation that her sister - the power - left her.
The loneliness said no word - she had always known it.
The self-pityness wipped away a tear from the sadness' cheek. And tried to comfort her to no avail.
But the truth wasn't deterred - she always felt bitter.
Suddenly it knocked on the door. "Should I open?", tasked the undecidedness.
"Who is it?", the curiousness wondered.
"Come on, do it", the risk required.
The amazement gave a relieved sigh when she saw that the smile came in.
It sat next to the sadness: "Aren't you fed up with yourself?", the smile wanted to know.
"Come, let's visit the love!"
"No", the rationality argued, "don't do this!"
But the sadness aleady disappeared with the smile.
The love lived high above the clouds and welcomed the two guests.
"Nice that you're here", said the happiness which played with the emotion.
"We've already missed you", the security said.
"I can't bear any longer", the sadness sobbed.
"But now everything's good", the tenderness becalmed sadness and hugged her.
The sadness woke up in tears when hope sat down next to her and asked "What happened?"
"I had a wonderful dream, but do you think my friends have forgotten me?"
"Don't worry! If you promise to never give me up, you will experience some more miracles", the hope comforts her.
"I would never give you up", the sadness assured the hope and slept reassured.

(Author unknow, found on SeelenSachen.blogspot.com)

Never give up hope!

24. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 24

Jesus hat heute Geburtstag.
Hast du schon ein Geschenk für ihn?

Was kann ich Jesus schenken?

Mit den Hirten kam auch der 8-jährige Jonathan in den Stall von Bethlehem.
Er schaute das Jesuskind an und das Jesuskind schaute ihn an. Da traten Jonathan Tränen in die Augen.

"Warum weinst du?", fragte Jesus.
"Weil ich dir nichts mitgebracht habe", sagte Jonathan.
"Du kannst mir trotzdem etwas schenken!", entgegnete Jesus. "Drei Dinge möchteich von dir haben", sagte Jesus.
Jonathan schlug sofort vor: "Meinen Mantel, meine elektrische Eisenbahn und mein schönstes Buch mit den vielen Bildern."
"Nein," sagte Jesus, "das alles brauche ich nicht. Dazu bin ich nicht auf die Erde gekommen. Ich möchte von dir etwas ganz anderes haben."
"Was denn?", fragte Jonathan neugierig.
"Schenk mir deine letzte Klassenarbeit", sagte Jesus ganz leise, damit es sonst niemand hören konnte.
Da erschrak Jonathan. "Jesus," flüsterte er zurück und kam dabei ganz nah an die Krippe, "da hat doch der Lehrer drunter geschrieben: Ungenügend!"
"Eben darum will ich sie haben."
"Aber warum denn?", fragte Jonathan.
"Du sollst mir immer das bringen, wo in deinem Leben "ungenügend" drunter steht. Versprichst du mir das?"
"Ja, gerne", antwortete Jonathan.
"Und ich möchte noch ein zweites Geschenk von dir haben", sagte Jesus, "deinen Milchbecher."
"Aber den habe ich doch heute morgen kaputtgemacht!"
"Bring mir immer das, was du im Leben zerbrochen hast. Ich will es wieder heil machen. Gibst du mir auch das?"
"Ja, wenn du es haben willst, gerne.", sagte Jonathan.
"Jetzt mein dritter Wunsch", sagte Jesus, "bring mir die Antwort, die du deiner Mutter gegeben hast, als sie dich fragte, wie denn der Milchbecher zerbrochen ist."
Da legte Jonathan die Stirn auf den Rand der Krippe und weinte bitterlich.
"Ich, ich, ich...", brachte er mühsam hervor, "ich sagte, der Becher sei runtergefallen, in Wahrheit habe ich ihn aber im Zorn vom Tisch geschubst."
"Bring mir alle deine Lügen, deinen Trotz, dein Böses, das du getan hast", sagte Jesus, "und wenn du damit zu mir kommst, will ich dir vergeben und dir helfen. Ich will dich davon frei machen und mich deiner Schwäche annehmen. Willst du dir das von mir schenken lassen?"
Und Jonathan hörte und staunte. Er kniete nieder. Sein Herz war voll Freude.

Gibt es in deinem Leben auch Sachen, die mit "UNGENÜGEND" gekennzeichnet sind? Gib sie Jesus. Er will etwas Gutes daraus machen! Er kann das! Vertrau ihm! Er will dich überreich beschenken. Du musst es nur noch annehmen. Jesus will keine Gegenleistung dafür haben! Er will dein Freund sein!


Ich wünsche euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest mit vielen Geschenken, aber auch mit vielen tollen Momenten, an die ihr euch gerne erinnert.

***




***

It's Jesus' Birthday today.
Do you have a present for him?

What to give Jesus?

The 8 year old Jonathan came with the shepherds to the staple in Bethlehem.
He looked at the baby Jesus and the baby Jesus looked at him. Tears came into Jonathan's eyes.

"Why are you crying?", Jesus asked.
"Because I have nothing for you to give to you", said Jonathan.
"But you can still give me something", Jesus replied. "I'd like to have 3 things from you", he said.
Jonathan immediately suggested: "My coat, my electric train and my most beautiful book with the many pictures."
"No", Jesus said, "I don't need those things. For this I didn't came to earth. I want something completely different from you."
"And what?", Jonathan asked curiously.
"Give me your last test", Jesus said very quiet, so that noone else could hear.
Jonathan was shocked. "Jesus", he wispered and came very close to the manger, "but my teacher wrote underneath: Unsatisfactory!"
"That's why I want to have it."
"But why?", Jonathan asked.
"Thou shalt bring me always the things in your life with "unsatisfactory" underneath. Do you promise that?"
"Yes, gladly", Jonathan replied.
"And I want to have a second present from you," said Jesus, "your milk cup."
"But I broke it this morning."
"Bring me always what you broke in life. I want to heal it. Will you also give this to me?"
"Yes, if you want it", Jonathan said.
"Now my third wish", Jesus said. "Bring me the answer you gave your mom when she asked how the milk cup got broken."
Jonathan put he forehead on the brink of the manger and wept bitterly.
"I, I, I...", he hardly said, "I said the cup was fallen down, but in truth I have pushed it in anger from the table."
"Bring me all your lies, all your defiance and the bad things you've done", Jesus said. "And when you come to me I will forgive you and help you. I want to make you free and to attend your weekness. Do you want to have that from me?"
Jonathan listened and was astonished. He knelt down. His heart was full of joy.

Are there things in your life that are also marked with "UNSATISFACTORY"? Give it to Jesus. He wants to make something good out of it. He can do that! Trust him! He wants to present you overabundantly. You just have to accept it. Jesus wants to have nothing in return! He just wants to be your friend.


I wish you a great and blessed Christmas Eve with lots of presents and good moments that are worth remembering.

23. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 23

Wie würde es wohl aussehen, wenn Jesus im 21. Jahrhundert das Licht der Welt erblicken würde?


Vielleicht so, oder so ähnlich...


***

How would it be if Jesus will be born in the 21st century?


Maybe like this...


22. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 22

Heute mal wieder was zum Schmunzeln...



Was wünscht ihr euch vom Weihnachtsmann?

Geschenke? Eine Xbox? Ein Auto? Einen Flachbildfernseher? Schmuck?
Eine schöne und gemütliche Zeit mit den Lieben? Einfach nur glücklich sein? Oder gesund sein?

Bei der Frage, was man sich wohl zu Weihnachten wünscht, denke ich meist automatisch an folgendes Lied:



Manchmal sind es einfach nicht die materiellen Dinge, die uns glücklich machen, sondern die zwischenmenschlichen Beziehungen!


***

Today again something to smile about...




What are the things you want from Santa this year?

Presents? A Xbox? A car? A flat screen? Accessoires?
A great and cozy time with the ones you love? Just being happy? Or being in health?

For the question, what to want for Christmas I automatically think of this song:



Sometimes, not the material things can make us happy, but the interpersonal relations.

21. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 21

Lass es dir gut gehen.
Iss und trink.
Gott findets gut.
Kleide dich schön.
Genieß die Liebe.
Sei fleißig.
Erfolg liegt aber oft an Glück und Zeitpunkt.

(aus "Und Gott chillte. Die Bibel in Kurznachrichten." edition chrismon 2009)




***


Be good to yourself.
Eat and drink.
God likes it.
Attire yourself.
Enjoy love.
Be diligent.
Often success is up to luck and timing.

(original in "Und Gott chillte. Die Bibel in Kurznachrichten." edition chrismon 2009 - translated by me)


20. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 20

Ich wünsche euch mit diesem Lied ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein paar besinnliche Stunden.





With this song I wish you a merry and blessed Christmas and some contemplative hours.

19. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 19

Schöne Weihnachtszeit

Vertraue der Stimme deines Herzens
und lass dich überraschen,
an welchen himmlischen Ort
sie dich führt -
meist liegt dieser ganz in der Nähe
eines anderen Herzens.

Grafikwerkstatt Bielefeld



***

Merry Christmas

Trust the voice of your heart
and be surprised
to which heavenly place
your voice will bring you -
mostly it's pretty close
to another heart.

Grafikwerkstatt Bielefeld




18. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 18

Alles hat seine Zeit.




Das Lied gibt's auch hier (besser) zu hören!


Alles hat seine Zeit ist ein ziemlich bekannter Ausspruch aus der Bibel (Prediger 3).

Auch in unserem Leben hat alles seine Zeit.

Das Jahr ist in bestimmte Phasen aufgeteilt, z.B. in Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
Und jetzt ist Winterzeit. Adventszeit. Weihnachtszeit.

Heute ist der 4. Advent. Die Adventszeit ist die Zeit der Einkehr und der Stille, aber auch die Zeit der Vorfreude und der Erwartung.
4 Wochen, um sich auf Weihnachten vorzubereiten und sich zu besinnen.
Manche können es kaum erwarten, die eigenen 4 Wände weihnachtlich zu dekorieren. Und wenn man sich in den Supermärkten umsieht, denkt man, dass es denen wohl gar nicht schnell genug gehen kann. Bereits im Spätsommer sieht man die ersten Schokolade-Weihnachtsmänner, Adventskalender  und und und. Da frag ich mich manchmal, warum die nicht warten können. Die Weihnachtszeit ist ja eigentlich eine besondere Zeit.

Die Adventszeit gilt auch als Wartezeit. Warten, dass die nachdenklich stimmende Dunkelheit des November endlich vom wärmenden Kerzenschein im Advent abgelöst wird.

In Psalm 31 steht "Meine Zeit steht in deinen (Gottes) Händen".
Meine Zeit in Gottes Händen? Der Gedanke, dass jemand anderes über meine Zeit entscheidet und verfügt ist schon ein bisschen komisch. Allzumal ich doch gerne selbst über meine Zeit entscheiden und verfügen möchte.
Terminplaner haben etwas ziemlich verführerisches an sich. Gegen Ende des Jahres kauft man sich einen neuen Terminplaner. Ein neues Jahr steht ja bevor. So liegt nun dieser neue und noch vollkommen leere Kalender vor einem und wartet nur darauf gefüllt zu werden. Wir schmieden Pläne und tragen erste Termine in den Kalender ein. Und plötzlich ertappen wir uns, wie wir uns Gedanken darüber machen, wie die anderen Seiten unseres Terminplaners noch aussehen könnten und welche Termine wohl noch hinein müssen. Und so hetzten wir im neuen Jahr wieder von einem Termin zum Nächsten und wundern und letztendlich, warum unsere Leben so stressig ist und wir keine ruhige Minute haben.

Zeit ist eigentlich etwas sehr Wichtiges. Aber nehmen wir die Zeit auch so wichtig wie sie ist. Zeit ist wertvoll. An der Börse kommt auf es DIE Sekunde an, welche über Gewinn oder Verlust entscheidet. Gehst du mit deiner Zeit auch so um, als wäre sie wertvoll? Ich ertappe mich oft dabei, dass ich mir morgens etwas ganz bestimmtes vornehme und abends sitze ich auf dem Sofa und denke, "Mist! Du hast alles mögliche (unnötige) gemacht, aber nicht das, was du dir vorgenommen hast!"

Unsere Zeit in Gottes Händen - wenn wir in diesem Bewusstsein leben, brauchen wir keine Angst zu haben, wenn Gott eines Tages fragt "Ich gab dir Zeit, was hast du daraus gemacht?".

Zeit ist Leben. Und Leben besteht nicht nur aus Geld, sondern auch aus Momenten, die das Leben prägen. Aus gemeinsamer Zeit mit Menschen, die uns nahe am Herzen stehen.

Alles hat seine Zeit - jeder Augenblick hat seine Bedeutung, sein besonderes Gewicht.

Alles hat seine Zeit. Wir können nichts festhalten, außer die Erinnerungen.

Welche Erinnerungen möchtest du festhalten?

Ich möchte die Erinnerungen festhalten, die mich an schöne Momente erinnern. An Momente zusammen mit lieben Menschen. An Momente in denen ich mich wohl gefühlt haben.

Carpe diem - Nutze den Tag. Warum nicht einfach mal die Seele baumeln lassen. Sich etwas Gutes tun. Jetzt ist die Gelegenheit dazu.

Ich habe mir für die bevorstehenden Tage vorgenommen, meine Zeit wertvoll zu nutzen. Nicht nur von einem Termin zum Nächsten zu hetzten, sondern mir auch mal gezielt Zeit für mich und Zeit für die Menschen zu nehmen, die mir besonders wichtig sind. Mit einer Freundin einen Kaffee zu trinken. Den Abend auf dem Sofa zu verbringen, zusammen mit einem guten Buch (z.B. Die Hütte von William Paul Young, welches ich gewichtelt bekommen habe) und einer Tasse Wintertee. Zeit mit der Familie verbringen.

Ich wünsche dir Zeit für die wichtigen und lebenswerten Dinge im Leben. Und ich wünsche dir wunderschöne Momente, die dich prägen und an die du dich gerne erinnerst.

***

Everything has its time.

Here's a song by German singer Tobias Hundt. His song is called "Alles hat seine Zeit" (Everything has its time). I translated the song for my foreign readers. : )

I just see chains of Fast Food outlets and Happy Hour. Time is money and money is expensive. The early bird catches the worm. Where is the time, I just see clocks. The things take its course. I walk with them, sometimes I also run. I live today and figure out tomorrow. The promised liberty shrouded underneath. Everything has its time. Unexceptional without ifs and buts. Everything has its time. If for eternity or short-lived. Everything has its time. Come on let's lean back. Just for an instant. Just for the moment. For a little bit of eternity. Come on, let's lean back. You ahve everything in sight. It's all in your hands. There's eternity with you.

Everything has its time is a popular sentence from the Bible (Ecclesiastes 3).

Even in our lives everything has its time.

The year is separated in some phases, e.g Spring, Summer, Autumn and Winter.

And now its winter time. Advent time. Christmas time.

Today it's the 4. Advent. Advent time is the time of contemplation and silence, but also time of anticipation and expectancy.

4 weeks to prepare for Christmas and to bethink.

Some can't await to start decorating their house with Christmas stuff. And if you look around in the supermarkets you are wondering "Why can't they wait? They can't start fast enough selling Christmas stuff." You already see the first chocolate Santas and Advent calendars in late summer. So I wonder sometimes why they can't wait. Actually Christmas time is a special time.

Advent time is kind of waiting time. Waiting that the thought-provoking darkness of November will be displaced by the candlelight of Advent.

In Psalm 31 you can read "My time is in your (God's) hands."

My time in Gods hands? The thought that someone else will decide and command about my time is kind of strange. Especially because I want to decide and command about my time on my own.

Agendas are very alluring. At the end of a year you buy a new one. Ultimately a new year is coming. And so the new and blank calendar is infront of us and is wants to be filled with meetings and other dates. We make plans and write the first meetings in the agenda. And suddenly you find yourself thinking about how the other blank pages will looks like and how they will be filled. So we bustle (rush) from one appointment to another one. At least we wonder why our life is so stressful and why we have no free minute for breathing.

Honestly time is something really important. But do we take time as an important thing? Time is valuable. At the financial market it's the right second which decides about gain and loss. How do you deal with your time? Do you deal with time as if time is valuable? I find myself very often resolving to do something (important). Later that day I'm sitting on the couch thinking "Shit! I made everything (unnecessary) but not the things I resolved."

Our time in Gods hands - if we live in that awareness we don't need to be afraid when God will ask "I gave you time, what did you made of it?"

Time is life. And life does not only consist of money. It also consists of moments that shape your life. Of time you shared with the people that are close to your heart.

Everything has its time - every instant has its own meaning, its own weight.

Everything has its time. You can't hold anything except the memories.

Which memories will you keep holding?

I want to keep holding those memories that remembers me of the good moments. Moments I shared with beloved people. Moments where I had a good feeling.

Carpe diem - use the day. Why not setting the soul free. Doing something good for yourself. Now it's the time!

For the coming days I resolved to use my time valuably. Not only running from one appointment to another one. I will take time for myself and for the ones I love. Having a coffee with a good friend. Spending the evening on the couch with a good book (e.g. The Shack by William Paul Young, which I received as a secret Santa) and a cup of winter tea. Spending time with the family.

I wish you time for the important and worth living things in life. And I wish you wonderful moments that shape you. Moments you love remembering of.

17. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 17

"Das Gewissen",
sagt ein Indianer,
"ist ein dreieckiges Ding in meinem Herzen.
Es steht still, wenn ich gut bin;
wenn ich aber schlecht bin,
dreht es sich und die Kanten tun ziemlich weh.
Wenn ich weiter Unrecht tue,
nutzen sich die Kanten ab,
und es tut nicht mehr weh."

aus: Lache, und die Welt lacht mit dir! Schnarche, und du schläft allein! von Arno Backhaus


***


"The conscience",
an indian said,
"is a triangular thing in my heart.
When I'm good, it stops;
but when I'm bad,
it turns around and the corners hurt a lot.
When I'm still doing wrong things,
the corners fray
and it doesn't hurt anymore."

found in a German book by Arno Backhaus, translated on my own





16. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 16

Bald ist es so weit! Heilig Abend rückt immer näher...
Hast du schon alle Weihnachtsgeschenke? Hast du auch das wichtigste Geschenk von allen? Welches Geschenk? Für wen?
Na das Geburtstagsgeschenk! Für Jesus!
Jesus hat in 8 Tage Geburtstag!

Vor 2 Jahren lief im Radio folgendes Lied:


Mich stimmt das Lied immer wieder nachdenklich... Nimm dir heute mal Zeit, dir dieses Lied anzuhören... : )

Ich hab mir mal die Mühe gemacht, euch den Text hier noch aufzuschreiben.

Happy Birthday Jesus!
Heut darfst du dich freun!
Heute wärst du pi mal Daumen 2009 geworden,
hätten nicht so ein paar Menschen es geschafft,
dich kurz vor Ostern zu ermorden!

Happy Birthday Jesus!
Während ich hier an dich denke,
kriegen alle anderen, nur du keine Geschenke.
Für die meisten bist du doch der allerletzte Dreck,
sie glauben lieber an einen Coca-Cola-Werbegag.
Und der Kirchgang ist für sie nur Pflichtbesuch.
Einmal "Oh du fröhliche" und dann ist auch genug.
Weil's dann nach Hause geht,
zum neuen MP3-Abspielgerät.

Happy Birthday Jesus!
Du hast uns gelehrt,
dass man Liebe schenken soll,
daran ist nichts verkehrt.
Aber heutzutage ist sowas zu abstrakt,
denn Liebe ist nichts, was man in Geschenkpapier einpackt.

Doch Happy Birthday Jesus!
Ich bleib heut mal allein.
Und stoße auf dich an mit einem Tetrapackglühwein.
Geburtstage könn' so deprimierend sein!

***

Not that much time left... The Holy Eve is coming closer and closer.
Do you already have all Christmas presents?  Do you also have the most important one of all? Which present? For whom?
I mean the Birthday present! For Jesus!
It's his Birthday in 8 days!

2 years ago the was a song on German radio. Unfortunalety it's only in German but you can find the lyrics under the link.
The song always makes me thoughtful...



Happy Birthday Jesus!
Today you can be happy!
Today you would have been 2009 (years old),
if some people wouldn't have accomplished
to murder you a few days befor Easter!

Happy Birthday Jesus!
While I'm here thinking of you,
all the others - except for you - will receive presents.
For most of them you are like crap,
they prefere believing in a Coca Cola commercial gimmick.
And going to church is just a duty call,
One time "Oh Holy Night" is enough.
Because then, they are going come
where the new MP3 player is waiting for them.

Happy Birthday Jesus!
You teached us
to give away love -
nothing is wrong with that.
But nowadays it is too abstract.
Because you can't pack love in gift wrap paper.

But Happy Birthday Jesus!
Today I will stay alone.
And raise my glass of tetra pak mulled wine.
Birthdays can be so depressing!

(it's just translated analogously)

15. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 15

Wenn der Tag vorüber ist,
denke ich an alles, was ich getan habe.
Habe ich den Tag vergeudet
oder habe ich etwas erreicht?
Habe ich mir einen neuen Freund gemacht
oder einen Feind?
War ich wütend auf alle
oder war ich freundlich?
Heute Abend nehme ich mir vor:
Ich werde gut sein,
ich werde freundlich sein,
ich werde etwas tun,
was wert ist, getan zu werden.

Calvin O. John

***


***

When the day is over,
I think about everything I've made.
Have I wasted the say
or did I reach something?
Have I made a new friend
or an enemy?
Have I been angry about everybody
or have I been friendly?
Tonight I intend: 
I will be good,
I will be friendly,
I will do something
that is worth doing it.

(I couldn't find the English translation, so I translated it on my own)


14. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 14

Noch 10 Tage... Weihnachten! Die Spannung steigt immer mehr!

Gestern habe ich euch ja eine "besinnliche" Weihnachtszeit gewünscht. Aber warum wünscht man sich eigentlich untereinander eine besinnliche Weihnachtszeit?

Besinnlich kommt ja von besinnen. Worauf sollen wir uns denn besinnen?
Vielleicht darauf, den Menschen, die dir nahe stehen, super tolle Geschenke zu machen... Oder darauf, überhaupt jemandem eine Freude zu machen...

Ich denke, zu Weihnachten wünscht man sich gegenseitig eine besinnliche Weihnachtszeit, weil Weihnachten eine besondere Zeit ist.

Winter ist ja an sich eigentlich eine recht dunkle Jahreszeit. Im Winter ist es nicht mehr so lange hell wie im Sommer zum Beispiel. Wenn die meisten Menschen früh zur Arbeit gehen ist es draußen dunkel. Und wenn sie wieder heim kommen, ist es auch dunkel draußen. So viel Sonnenlicht sieht man da meistens gar nicht. Die Winterzeit ist aber auch eine sehr nachdenkliche Zeit.

Und genau das ist der Punkt: nachdenkliche Zeit.

Diese Zeit beginnt bereits im Herbst. Die Blätter fallen von den Bäumen und das Leben in der Natur wird immer weniger. Viele Vögel ziehen in den Süden, wo es wärmer ist. Und so manch andere Tiere verkriechen sich in ihre Höhlen und bereiten sich auf den bevorstehenden Winterschlaf vor. Und dann kommt irgendwann der erste Schnee. Und es schneit und schneit und schneit... Und die Natur wird von einer mehr oder weniger dicken Schneeschicht bedeckt.

Gerade zu dieser Zeit werden viele Menschen nachdenklich. Angeregt durch die Veränderungen in der Natur denken sie zum Beispiel auch über die Vergänglichkeit des Lebens nach. Oder über Neuanfänge. Die Natur hat im Frühjahr auch einen Neuanfang vor sich.

Nachdenken aber auch über wichtige Dinge im Leben. Über Beziehungen. Über die Familie. Über die Welt. Über das eigene Leben. Über den Sinn von was auch immer. Über Weihnachten...




Über was denkst du gerade nach? Auf was besinnst du dich zur Weihnachtszeit?

Was auch immer dich bedrückt, ich wünsche dir, dass du den Sinn dahinter entdeckst.
Habt noch 11 weiterhin besinnliche Tage bis Heilig Abend! :)

***

10 days left... Christmas! It's getting more and more exciting.

Yesterday I wished you a "contemplative" Christmas time. But why do we wish a contemplative Christmas?

Contemplative comes from bethinking. But what should we bethink?
Bethinking of of giving awesome presents to the ones that are really close to you... Or bethinking of giving presents in generell...

I think we wish eachother a contemplative Christmas time because Christmas is a special time.
Winter itself is a dark season. In winter it's not that bright than in summer, for example. When most of the people went to work in the morning it's dark outside. And when they come back home it's again dark outside. So they don't see that much day light in Winter. But winter time is also a thoughtful time.

And that's the point; thoughtful time.

This time already starts in Autumn. The leaves are falling from the trees. And life becomes less in the nature. Some birds move to the south where it is warmer than here. And some other animals hole up and prepare themself for the coming winter sleep. And somewhen the first snow is coming. And the snow is falling down and falling down and falling down. More and more snow... So the nature is covered under a more or less thick layer of snow.

At this time some people become pensive. Inspired by the changes that happenes in the nature, they start thinking e.g. about transientness of life. Or about recommencement. Even for the nature a recommencement is coming in Spring.

But also thinking about the important things of life. About relationships. About the family. About the world. About your life. About the meaing of whatever. About Christmas...




 About what are you considering? On what do you reflect at Christmas time?

Whatever oppressed you, I hope taht you will find the meaning behind that.

Have 11 more contemplative days until the Holy Eve.

13. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 13

Ein himmlisches Weihnachtsfest

Ich wünsche dir Zeit
für einen entspannten Spaziergang
im Winterwald,
einen warmen Punsch
bei Kerzenschein und
gemütliche Sternstunden in der heiligen Nacht.





Habt einen schönen Tag und weiterhin eine besinnliche und gesegnete Weihnachtszeit!

***

A heavenly Christmas

I wish you time
for a relaxing walk
through the winter forest,
a warm glogg
at candle light and
cozy magic moments in the holy night.





Have a great day and still a contemplative and blessed Christmas time!

12. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 12



Was ist der Grund, warum wir eigentlich Weihnachten feiern?


***



What's the reason for celebrating Christmas?

11. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 11


Weihnachten wird unterm Baum entschieden - laut einer Werbekampagne von MediaMarkt, die man die Tage des öfteren im Fernsehen sieht oder im Radio hört.

Aber ist das wirklich wahr? Entscheidet sich Weihnachten wirklich unterm Baum?
Hängt Weihnachten doch tatsächlich von den Geschenken und dem Wert der Geschenke ab? Oder gibt es an Weihnachten noch etwas anderes?

Ich finde, diese Werbung vermittelt ein falsches Bild was Weihnachten angeht. Es geht doch an Weihnachten nicht ums Habenwollen. Jeder will besser sein, als der andere. Und das neueste Gerät ist immer noch nicht DAS beste Geschenk. Immer mehr und mehr und je teurer desto besser! Aber auch das teuerste Weihnachtsgeschenk verliert an Wert. Und vielleicht ist das Geschenk schon nach wenigen Tagen nicht mehr so toll und gewollt. Da frage ich mich doch, was aus Weihnachten geworden ist.

Gibt es nichts Wichtigeres?
Weihnachten ist mehr als nur teure Geschenke verschenken und bekommen.
Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Familie.
Weihnachten bietet Zeit, die man mit seinen Lieben verbringen kann und soll.
Sich endlich mal Zeit für die Dinge nehmen, die im Leben wirklich zählen.
Endlich mal abschalten vom Stress des Alltags, Kraft tanken und Beziehungen pflegen.


Ich wünsche mir...

Ich wünsche mir in diesem Jahr
mal Weihnacht' wie es früher war.
Kein Hetzen zur Bescherung hin,
kein schenken ohne Herz und Sinn.
Ich wünsch mir eine stille Nacht,
frostklirrend und mit weißer Pracht.
Ich wünsche mir ein kleines Stück
von warmer Menschlichkeit zurück.
Ich wünsche mir in diesem Jahr,
'ne Weihnacht, wie als Kind sie war.
Es war einmal, schon lang ist's her,
da war so wenig so viel mehr.




Ich wünsche euch einen schönen 3. Advent, eine besinnliche Weihnachtszeit und Zeit, um sich auf das Wirkliche Weihnachten zu besinnen!

***


Christmas will be decided under the Christmas tree - so says an advert by a German electrical retailer calles MediaMarkt. You can hear that ad very often on radio or see on TV.


But is this really true? Is Christmas really decided under the Christmas tree?
Is Christmas really up to the presents under the tree? Or up to the value of the presents under the tree? Or is there something else for Christmas?

I think this ad gives you a wrong idea of Christmas. Christmas isn't up to wanting to have everything you can imagine. Everybody wants to be better than the other. And the latest electrical device still isn't THE best present. More and more. The more expensive the better. But even the most expensive device will lose its value. And maybe the present isn't that great and wanted than expected - already after a few days... So I ask myself what Christmas has become.

Is there nothing that is more important?
Christmas is more than giving and receiving expensive presents.
Christmas is the festivity of love and family.
Christmas gives time to spend with the ones you love.
Taking time for things that really count for life.
Finally to get away from all the stress of your daily life. Time to rest and relax and getting new power. And time to care for relationships.

I want...
(Author unknow, found on blinde-kuh.de, translated by me)

I want for this year
Christmas like it was in ancient times.
No badger for gift giving,
no giving without heart and sense.
I want a silent night
frosty and cold and with white snow.
I want to have a little piece
of warm humanity back.
I want for this year,
Christmas like I had as child.
Once upon a time, long time ago,
so less was so much more.




I wish you a great 3rd Advent, a contemplative Christmas time and time to bethink yourself of the real Christmas.

10. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 10

Jeder neue Tag ist Gottes Geschenk an dich.
Sei offen, es zu empfangen
und mutig auch an andere weiter zu geben.

C. Montaigne



Hast du dieses Geschenk schon angenommen?



wir LEBEN wir LIEBEN
wir VERGEBEN und GEBEN NIE AUF
weil die TAGE, die uns GESCHENKT sind
GESCHENKE von OBEN sind
und HEUTE  BESINNEN wir uns darauf
zu LEBEN und zu LIEBEN


***

Every new day is Gods present to you.
Be open to receive
and brave to share with others.

original by C. Montaigne, translated by me



Have you already accepted this gift?


we LIVE we LOVE
we FORGIVE and NEVER GIVE UP
cause the DAYS we are GIVEN
are GIFTS from ABOVE
and TODAY we REMEMBER
to LIVE and to LOVE

9. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 9

Heute habe ich ein Video für euch. Viel Spaß!

Lasst euch nicht vom Weihnachtsstress unterkriegen!


Today I have a video for you. Have fun!

Don't hang in there with the Christmas stress!


8. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 8

Es gibt Menschen, die selbst den kältesten Winter mit einem Lächeln ein bisschen wärmer machen können.

***
There are people that are able to make even the coldest winter a little bit warmer.


7. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 7

Gestern und am Sonntag schon, hat es bei uns geschneit. Und es wird von Tag zu Tag mehr.

* * * * *



* * * * *

Heute habe ich mal ein Weihnachtslied für euch.

Habt einen schönen Tag!



***

Yesterday and even on Sunday the snow came down. And it becomes more and more.

* * * * *



* * * * *

Today I have a Christmas song for you.

Have a great day!


5. Dezember 2011

Weihnachten - Christmas # 6

Ihr Lieben, heute ist Nikolaus.
Hoffentlich habt ihr eure Stiefel ordentlich geputzt und vor die Tür gestellt?!
War denn auch was drin? ; )



Lieber Nikolaus

Lieber Nikolaus, in diesen kalten Tagen
möchte ich dir etwas Liebes sagen.
Ich finde, du bist der beste Nikolaus,
ich nehm' dich gerne mit nach Haus.
Doch ich weiß, du musst bald wieder gehen,
um viele andere Kinder zu bescheren.
Deshalb kuschle ich mit dir noch ein bisschen
und geb dir zum Abschied ein kleines Küsschen.

Monika Minder






***

Today is St. Nicholas' Day.
Hopefully you cleaned your boots and put them infront of the door?!
Did you found something in them? ; )



Dear St. Nicholas

Dear St. Nicholas, in this cold days
I want to say you something nice.
I think you are the best St. Nicholas,
I'd love to take you to my home.
But I need, you have to leave me soon,
for bringing presents to some other kids.
Because of that I snuggle a bit with you
and give you a kiss for good-bye.


original by Monika Minder, translated by myself




Weihnachten - Christmas # 5

Wundervoll

Wenn wir einander hin und wieder einen Engel schicken,
ein herzliches Lachen,
ein tröstendes Wort,
eine helfende Hand,
dann geschehen Wunder.

Jochen Mariss



Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

***

Wonderful

If we would send each other an angel at times,
a sincere smile,
a consoling word,
a helping hand,
then miracles will happen.

original by Jochen Mariss, translated by me


I wish you a good start into the new week.